ADtiDude

Marketing // Communication // Lead Management

Chancen und Risiken im Internet

Hinterlasse einen Kommentar

Die Realschule Wernau veranstaltete am 23. April 2012 einen Informationstag für die Schüler der Klassenstufen 7, 8 und 9. Thema der Informationsveranstaltung war „Chancen und Risiken im Internet“, mit besonderem Blick auf Social Media und kostenlose Angebote. In den ersten drei Schulstunden durfte ich, im Auftrag der Messe Stuttgart, die Informationsveranstaltung als Referent begleiten, was mir eine Menge Spaß bereitet hat. Die Agenda gliederte sich wie folgt:

Marktplätze und Kommunikation

  • Die Messe Stuttgart als Marktplatz für Angebot und Nachfrage
  • Warum die Messe als Treffpunkt für Menschen im Internet aktiv ist
  • Internet, was ist das eigentlich?
  • Millionen von Datenverbindungen

Das Wissen der Welt, immer und überall verfügbar

Die Welt, wie sie mir gefällt

  • Interessenseiten (Chats, Blogs und Foren)
  • Sport, Musik und andere Hobbies
  • Spieleplattformen

Social Media

  • Facebook, die drittgrößte Einheit der Welt
  • Firmen und Mitarbeiter in den Social Media
  • Social Media Guidelines
  • Die Vielfalt der Social Media
  • Private Profile
  • Geschäftliche Profile (Xing)

Freunde vs. Kontakte

  • „Freunde“ sind nicht gleich Freunde
  • Nicht jedem „Freund“ kann man vertrauen

Der Preis für kostenlose Angebote

Internet ist nicht gleich Gesellschaft

  • Das Leben findet draußen statt!

Besonders interessant für mich war, dass die Teenager sehr gut über Social Media Bescheid wussten, aber die Kenntnisse um die Funktionsweise des Internet eher gering waren. Die aktuelle Generation der 12-18-jährigen wächst in einem spannenden Dissonanzfeld zwischen unwissenden Eltern und allgegenwärtigem Internet auf. Während die Eltern auf der einen Seite, oftmals Schwierigkeiten beim Bedienen des Computers haben, wachsen deren Kinder ganz selbstverständlich mit SmartPhones und Internetflat auf. Gerade diese Generation gilt es zu begleiten und in der Meinungsbildung zu unterstützen. Eine spannende Aufgabe, der ich in Zukunft sicher noch öfter nachkommen werde.

Nachtrag 25. April 2012

Exakt am darauf folgenden Tag, durften wir auf der Messe Stuttgart einen BWL-Studiengang begrüßen. Thema war auch hier das Marketing im Web 2.0 und die sich ändernden Ansprüche an das Kommunikationsverhalten, in Zeiten von Echtzeit-Dialogmarketing. Interessant war, dass sich die Fragen der Studenten vor allem auf den personellen Aufwand richteten. Denn richtig erkannt hatten diese, dass jeder Kommunikationskanal, der auf Dialog aufbaut, beobachtet, kommentiert und im Bestfall durch eigene Postings gesteuert wird. Ein Social Media Dreiklang, den auch Ossi Urchs nicht müde wird zu propagieren: Monitor, Comment, Post!

Advertisements

Autor: adtidude

Marketing, Kommunikation, Social Media, Lead Management, Digital Business, Trade Fairs, Events, Stuttgart, Sport, VfB, Musik, Leben, Freude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s